„Ich freue mich über Ihr Interesse am Gymnasium Hartberg und lade Sie ein, unsere Schule genauer kennenzulernen. Sie werden vielleicht überrascht sein, was am Gymnasium Hartberg alles angeboten wird.“

Mag. Reinhard Pöllabauer, Direktor

Dir. Mag. Reinhard Pöllabauer

Wofür wir stehen

Unsere Schule ist geprägt durch ein klares Bekenntnis zum Miteinander aller Beteiligten und unser Motto “Vielfalt erleben”. Wir versuchen Tag für Tag die selbst definierten Grundsätze bestmöglich umzusetzen und zu leben.

Wir bemühen uns um ein gutes Schul- und Klassenklima auf der Grundlage einer ehrlichen Schulpartnerschaft.

Die Säulen der Schulpartnerschaft von Schülern, Lehrern sowie Eltern sind

  • gegenseitige Wertschätzung
  • Respekt und
  • ein aktives, freundliches Miteinander.

Um für alle eine Orientierung und Grundlage für die Umsetzung und Einhaltung der Grundsätze zu schaffen, hat Direktor Reinhard Pöllabauer unseren Orientierungsleitfaden erstellt. Dieser wird jedes Jahr aktualisiert und überarbeitet. Der Leitfaden bietet sowohl für Neuankömmlinge als auch für langjährig tätige Menschen in unserer Schule eine Orientierungshilfe bei der täglichen Arbeit. Den Orientierungsleitfaden können Sie im Folgenden jederzeit downloaden.

Download Orientierungsleitfaden
Leitbild der steirischen Gymnasien

Gemeinsam das Beste für Ihr Kind/unsere Schüler erreichen!

Das Gymnasium schenkt dir eine ganz besondere Qualität …

Freiheit

… Talent zu entwickeln
… Interessantes zu lernen
… sich zu verändern
… Träume zu entdecken

Daher legen wir Wert auf

Unsere Grundsätze

  • Die Überzeugung einer hohen Wertschöpfung aus der Allgemeinbildung
  • Sprachkompetenz und Sprachkultur (im Umgang miteinander)
  • Das Wahrnehmen der Verantwortung von allen Beteiligten (Eltern, Lehrenden und Schülern)
  • Einen partnerschaftlichen Umgang miteinander
  • Lernzielorientiertes und methodenvielfältiges Unterrichten
  • Das Fördern von Begabungen
  • Das Fördern von Sport, Bewegung und Gesundheit
  • Das Anbieten von Hilfen
  • Ehrliches und transparentes Beurteilen
  • Das Vereinbaren, Einfordern und Einhalten von Normen
  • Eine notwendige Wertediskussion und das Anstreben weitgehend akzeptierter Werte
  • Eine gute und zweckmäßige Organisation
  • Einen kompetenten Umgang mit digitalen Medien